Stiftungszwecke

Der Rahmen für Förderungen

Die Waldemar Koch Stiftung fördert gemäß ihrer Satzung Projekte, die sich inhaltlich innerhalb der vier folgenden Stiftungszwecke klar positionieren:

  1. Kunst & Kultur:
    Die Förderung kultureller Zwecke.
  2. Gesundheit:
    Die Förderung der Gesundheit der Bevölkerung dienender Zwecke.
  3. Völkerverständigung:
    Die Förderung der Pflege internationaler Beziehungen im Geiste der Völkerverständigung.
  4. Mildtätigkeit:
    Die Stiftung unterstützt mildtätige Zwecke überwiegend in Zusammenhängen, in denen eine staatliche Unterstützung nicht möglich wäre.

Da die Stiftung regional verwurzelt ist, wird neben dem inhaltlichen Fokus auf einen Stiftungszweck auch der direkte oder indirekte Bezug zur erweiterten Metropolregion Bremen grundsätzlich als Voraussetzung für eine Projektförderung angesehen.

Das Wirken der Stiftung erfolgt im Sinne bürgerlichen Engagements. Die geförderten Projekte sollen somit dem Nutzen und Wohle der Allgemeinheit dienlich sein. Die Satzung sieht keine Förderung von Wissenschaft und Bildung vor.

Bisher geförderte Projekte sind beispielsweise den Sparten Kunst, Kultur, Konzerte, Ausstellungen, Ankauf, Restaurierung, Gesundheit, Dialog und Völkerverständigung zuzuordnen.